Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Drweca von Ostroda nach Torun

Sonntag, den 20. Juli 2008

  Unser Faltboot hatten wir im Linienbus Berlin – Ostroda als Gepäck verstaut. Die Fahrt auf der Drweca begann in den Masuren. Nach vierzehn Tagen über Nowe Miasto Lubawski, Brodnica und Golub-Dobrzyn kamen wir in Torun an. Wir beendeten die Tour mit sechs Kilometern auf der Weichsel. Auf dem Foto liegt unser Paddelboot gegenüber von Torun […]

Der freie Mäander berichtet

Sonntag, den 8. April 2007

Das Flussbett der alten Oder in Brandenburg. Während hierzulande die meisten Flüsse begradigt und kanalisiert sind, gibt es andernorts noch natürliche Flussläufe. Kanufahren ist in Polen und Litauen auf von Menschen fast unveränderten Flüssen möglich, wo der Biber größter Baumeister ist.

Paddeltechnik für Anfänger

Sonntag, den 8. April 2007

Grundberührung und Uferberührung vermeiden, immer der stärksten Hauptströmung folgen = größte Wassertiefe mit Paddelschlägen im Wasser lenken in Kurven mit Bootsspitze Innenkurve ansteuern, ohne auf Gleithang aufzusetzen Hindernisse unter Wasser bilden an der Oberfläche Strudel – rechtzeitig ausweichen bei nebeneinanderliegenden Hindernissen in der Mitte durchfahren = stärkste Strömung

boot fahren heißt:

Montag, den 28. August 2006

mit Muskelkraft, Gepäck und Zelt für mehrere Tage oder Wochen dem Lauf eines Flusses folgen. Gefahren wird mit einem Pouch RZ-85 (Reisezweier, 85 cm Breite) oder einem Leihboot.

Nichts Schöneres als Paddeln

Montag, den 28. August 2006

Am Morgen verdampft die Sonne von den Wiesen den Tau und Vögel fliegen auf, Blumenkelche stehen am Ufer und schütteln sich, Insekten schwirren zwischen Wasserlaub, das versöhnlich schwingt. Das Licht scheint bis auf den Grund des Flusses und Grüntöne, gelblich bis bläulich, unterhalten sich konzertant mit der Luft.